Urlaub im 4 Sterne Hotel Alpenhof in Filzmoos Neuberg
Wappen der Familie Walchhofer, Gastgeber vom 4 Sterne Hotel Alpenhof in Filzmoos
Zur Übersicht

Die Schneekanonen laufen!

Endlich ist es soweit: Die Temperaturen sind gesunken und ideal für die künstliche Schneeerzeugung. 
In der Nacht vom 16. auf den 17. November ließ man die Schneekanonen in unserem Ort erstmals anlaufen und startete mit der
Beschneiung der Filzmooser Skipisten. Immerhin wollen wir für den Start in die kommende Wintersaison gewappnet sein und wie in den
Jahren davor bestens präparierte Pisten zur Verfügung stellen.

Doch wie funktioniert die künstliche Schneeerzeugung überhaupt?

In den meisten Skigebieten der Umgebung werden Schneekanonen oder Lanzen für die Schneeerzeugung eingesetzt. Die technische Beschneiung ist ab einer Temperatur von -4 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 80 % möglich. Dabei erfolgt die Schneeproduktion vorwiegend in den Nachtstunden mit Hilfe von Wasser und Luft. Im Schneeerzeuger wird Wasser mit Druck durch feine Düsen befördert. Feinste Wassertröpfchen, die dabei entstehen, werden dann in die kalte Luft versprüht, kühlen ab bis sie den Gefrierpunkt erreichen und zu Schneekristallen werden. Dieses Funktionsprinzip der Schneeerzeugung klingt zunächst einfach – dennoch gibt es einige weitere Punkte, die zu beachten sind. Zum Beispiel muss das Wasser mittels unterirdischen Leitungen vom Speicherteich im Tal zu den Schneeerzeugern gebracht werden und der Anlagentechniker in den Nachtstunden regelmäßig überprüfen, ob die Schneeerzeugung problemlos abläuft. Bis zum Start in die Wintersaison bleibt aber noch ausreichend Zeit, um gemeinsam mit Frau Holle genügend Schnee für unsere Wintergäste vorzubereiten.

Wir halten auf dem Laufenden, wie es um die Schneebedingungen in Filzmoos bestellt ist!

 

Zur Übersicht
NACH OBEN